Personalabbau

 

Sozial verträglich, kostengünstig und rasch ins neue Dienstverhältnis

 

Wenn die Entscheidung getroffen wird, einen Betrieb teilweise stillzulegen oder ihn zu schließen, und damit das Thema Personalabbau auf der Agenda steht, ist das für niemanden eine angenehme Situation. Das Management nimmt lieber Dienstnehmerinnen und Dienstnehmer auf, als sie zu verabschieden.

Und die Betroffenen sind stolz, oft schon viele Jahre für das Unternehmen zu arbeiten, vor allem Ältere wollen vor der Pension nicht wechseln müssen.

Die Folge: Enttäuschung, Ärger, Trauer, Resignation, Hoffnungslosigkeit, Angst vor der Zukunft bei den Betroffenen; Stress und Druck im Management.

Unser Konzept, das wir Ihnen auf den folgenden Seiten vorstellen möchten, ist auf Basis unserer langjährigen Erfahrungen entstanden. Es versteht sich als Grundlage für ein maßgeschneidertes Angebot, das auf Ihre Wünsche und die konkreten Gegebenheiten eingeht sowie individuelle Faktoren wie Branche, Alter, Geschlecht, Qualifikation, Region und Dauer der Firmenzugehörigkeit berücksichtigt.

Es soll Ihnen im Management den Stress nehmen und lösungsorientiertes Arbeiten ermöglichen. Und Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möchten wir den Abschied und den Neuanfang erleichtern.

 

Ziel ist

  • die Trennung von den betroffenen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern möglichst schnell und kostengünstig zu gestalten,
  • die soziale Verantwortung der Firma zu zeigen,
  • den möglichen Imageverlust so gering wie möglich zu halten,
  • ein rascheres Einkehren von Ruhe und Normalität im Unternehmen zu erreichen und – nicht zuletzt –
  • den bisherigen MitarbeiterInnen zu danken und sie bei ihrem beruflichen Neustart zu unterstützen.

 

Unser modulares Angebot

  • versteht sich als Unterstützung zur beruflichen Neuorientierung,
  • ermöglicht die berufliche (Weiter)Qualifizierung,
  • beschleunigt die Reintegration in den Arbeitsmarkt,
  • bietet eine neue Perspektive sowie Unterstützung für Betroffene und
  • erreicht damit die oben genannten Ziele.

 

In der Kombination von

  • den Outplacement-Modulen „VOR/ANSTATT einer Arbeitsstiftung“ sowie
  • der klassischen Arbeitsstiftung

ist eine über 80%ige Erfolgsquote zu erwarten:

Über 80 % Ihrer MitarbeiterInnen sind zufrieden, haben wieder ein Dienstverhältnis.

 

Ihre Ansprechpersonen:

  • Stiftungsmanagement: Rudi Burian, Tel.: 0664 390 38 79, E-Mail: r-b@agannoe.at 
  • Geschäftsführung: Mag. Peter Zellermayer, Tel.: 0664 840 66 59; p-z@agannoe.at
 agan_z_talogo_16.png

 

2008 haben wir ein besonders erfolgreiches Modell, die Implacementstiftung „Job konkret“ in diespezielle Vereinsstruktur „AGAN Job konkret“ ausgelagert, um noch gezielter auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes reagieren zu können. 

 

Gerne stehen wir für Ihre Fragen zur Verfügung!